Wie man einen kostenlosen drahtlosen Hotspot bei Cricket erhält

 Wie man einen kostenlosen drahtlosen Hotspot bei Cricket erhält

Michael Perez

Als mich vor einiger Zeit ein Kollege fragte, ob er meinen drahtlosen Hotspot bei Cricket nutzen könne, stellte ich fest, dass es keine Möglichkeit gab, meine Datenverbindung mit ihm zu teilen, egal was ich versuchte.

Als ich mich näher damit befasste, fand ich heraus, dass der drahtlose Hotspot bei Cricket nur bei unbegrenzten Tarifen verfügbar ist.

Ich fand das irgendwie lächerlich, und so ging ich online, um zu sehen, ob es eine Möglichkeit gibt, einen kostenlosen drahtlosen Hotspot bei Cricket zu bekommen.

Um einen drahtlosen Hotspot über eine drahtlose Verbindung von Cricket zu nutzen, müssen Sie einen berechtigten unbegrenzten Tarif haben. Sie können dann bis zu 10 GB Daten für den Hotspot hinzufügen.

Wenn Sie keinen unbegrenzten Tarif haben, lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie diese Einschränkungen umgehen können. Ich habe auch über die Verwendung von ADB und Tethering mit einem PC gesprochen, um Ihre Internetverbindung zu teilen.

Einstellung Datenbank-Editor installieren

Ein Einstellungsdatenbank-Editor ermöglicht es Ihnen, die Registrierungstabellen für Ihr Android-Gerät zu bearbeiten.

Sie können im Play Store Ihres Telefons nach einem Editor für Einstellungsdatenbanken suchen.

Sobald Sie die App heruntergeladen haben, müssen Sie sich selbst Zugang zu diesen Dateien gewähren. Google schränkt den Zugang zu diesen Dateien standardmäßig ein.

Wenn Sie Android 4.1 oder höher verwenden, können Sie diese Einschränkungen umgehen, indem Sie den Befehl pm grant by4a" über eine adb-Shell ausführen.

Wenn Sie nicht wissen, wie man Code über eine ADB-Shell ausführt, habe ich es unten in einer leicht verständlichen Form beschrieben.

Entwickleroptionen aktivieren

Sie müssen die Entwickleroptionen auf Ihrem Telefon aktivieren, um Befehle über eine ADB-Shell auszuführen.

Auf Ihrem Android-Telefon,

  • Navigieren Sie zu Einstellungen
  • Scrollen Sie nach unten zu "Über das Telefon" und tippen Sie darauf.
  • Wählen Sie nun "Software-Informationen" und blättern Sie zu "Build-Nummer".
  • Tippen Sie 7 Mal auf "Build-Nummer" und Sie erhalten ein Popup-Fenster, das Sie darüber informiert, dass "Entwickleroptionen" verfügbar sind.

Nun können Sie zum Hauptbildschirm "Einstellungen" zurückkehren, wo eine neue Option namens "Entwickleroptionen" angezeigt wird. Auf manchen Handys befindet sich diese Option unter "Systemeinstellungen".

ADB unter Microsoft Windows einrichten

Um ADB unter Windows einzurichten, müssen Sie das Android SDK (Software Development Kit) für Windows herunterladen.

Außerdem müssen Sie auf Ihrem Android-Telefon die "Entwickleroptionen" aufrufen und das USB-Debugging aktivieren.

Um die Einrichtung abzuschließen, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  • Entpacken Sie das Android SDK in den gewünschten Ordner.
  • Navigieren Sie nun zu dem extrahierten Ordner.
  • Halten Sie die Umschalttaste gedrückt und klicken Sie mit der rechten Maustaste in den Ordner.
  • Sie können nun eine Option namens "Befehlsfenster hier öffnen" auswählen (PowerShell für einige Windows 10-Nutzer)
  • Öffnen Sie das Befehlsfenster und verbinden Sie Ihr Handy über ein USB-Kabel mit dem PC.
  • Ändern Sie bei einigen Geräten den USB-Modus in "Dateiübertragung" oder "MTP".
  • Führen Sie nun den Befehl "adb devices" aus, um den ADB-Daemon (ein Programm, das Hintergrundprozesse auf Betriebssystemen ausführt) zu starten.
  • Sie erhalten eine Benachrichtigung für USB-Debugging. Wählen Sie "Zulassen".
  • Geben Sie nun erneut "adb devices" in die Befehlszeile ein.

Ihr Gerät sollte nun zusammen mit seiner Seriennummer angezeigt werden.

Sie können nun den oben genannten Code ausführen und alle Beschränkungen umgehen, die Sie an der Bearbeitung der Systemdatenbank hindern.

Siehe auch: Honeywell Thermostat Cool On funktioniert nicht: Einfache Lösung

Wenn Sie weitere Komplikationen bei der Einrichtung von ADB haben, werde ich am Ende Quellen hinterlassen, die Ihnen weiterhelfen.

Der "Tether Entitlement Check State" ist ein Register, das die Funktionen des Drahtlosmoduls auf Geräten steuert.

Öffnen Sie die App "Settings Database Editor", die Sie auf Ihr Handy heruntergeladen haben.

Blättern Sie nun in der Liste der Einstellungen nach unten, bis Sie "tether_entitlement_check_state" sehen.

Tippen Sie darauf, um die Werte zu bearbeiten.

Wenn diese Registrierung auf Ihrem Gerät nicht vorhanden ist, können Sie einen neuen Eintrag erstellen, indem Sie oben im "Einstellungsdatenbank-Editor" auf "Neue Einstellung hinzufügen" klicken. Sie können auch einfach den Hotspot einschalten und die Fehlermeldung abwarten. Dadurch wird die oben genannte Codezeile automatisch in Ihr System geschrieben.

Ändern der Betreffzeile

Sobald Sie "tether_entitlement_check_state" ausgewählt haben, erscheint ein Pop-up-Fenster auf Ihrem Bildschirm.

Geben Sie den Wert "-1" ein und gehen Sie zurück zum Hauptbildschirm der App und schließen Sie sie.

Achten Sie darauf, "-1" einzugeben, da dies zu unnötigen Komplikationen führen kann.

Ändern Sie die erforderlichen Einstellungen auf Ihrem Telefon

Nun müssen wir die Einstellungen des Mobilfunknetzes Ihres Telefons ändern, um die Änderungen in der Registrierung zu nutzen.

Gehen Sie zu "Einstellungen" und öffnen Sie Ihre mobilen Netzwerke.

Blättern Sie nach unten und wählen Sie Access Point Names oder APN.

Es wird eine Liste der verfügbaren Netzzugangspunkte für Ihren Mobilfunkbetreiber angezeigt.

Wählen Sie "Cricket" aus der Liste aus, und Sie sehen nun eine Liste mit verschiedenen Werten für Ihren APN, z. B. Name, Proxy und so weiter.

Nun müssen wir die Werte für den APN-Typ bearbeiten.

Eingabe des APN-Typs

Wählen Sie "APN-Typ" aus der Liste der Einstellungen und ersetzen Sie die Werte durch "default, MMS, dun,supl".

Sobald Sie die Änderungen vorgenommen haben, können Sie zum Startbildschirm von Android zurückkehren und Ihren Hotspot für einen anderen Benutzer freigeben.

In manchen Fällen müssen Sie das Gerät neu starten, damit die Änderungen wirksam werden.

Bestätigen Sie, dass das Internet Ihres Telefons vom kostenlosen Hotspot kommt

Nachdem Ihr Gerät nun eingerichtet ist, sollten Sie sicherstellen, dass das Internet, das Sie nutzen, von dem kostenlosen Hotspot Ihrer Cricket-Wireless-Verbindung stammt.

Öffnen Sie dazu die Hotspot-Einstellungen. Sie sollten nun sehen, dass Cricket Wireless ordnungsgemäß funktioniert.

Sie können auch Ihre drahtlosen Verbindungen überprüfen, um festzustellen, ob Daten von Ihrem Datentarif oder dem kostenlosen Hotspot verwendet werden.

Verwenden Sie Tethering, um Cricket Wireless Hotspot auf Ihrem PC zu verwenden

Sie können auch USB-, Bluetooth- oder Ethernet-Tethering verwenden, um Ihren PC mit dem drahtlosen Cricket-Hotspot Ihres Telefons zu verbinden.

Schließen Sie Ihr Handy über ein USB-Kabel an Ihren PC an und navigieren Sie zu Einstellungen auf Ihrem Handy.

Siehe auch: Ist Hisense eine gute Marke: Wir haben das für Sie recherchiert

Öffnen Sie in den Netzwerkeinstellungen die Hotspot-Einstellungen und wählen Sie USB-Tethering für eine kabelgebundene Verbindung zu Ihrem PC.

Sie können auch nur Bluetooth-Tethering verwenden, wenn Sie nur ein Gerät anschließen müssen und den Akku Ihres Telefons schonen wollen.

Ethernet-Tethering ist auch eine Option, mit der Sie ein RJ45-LAN-Kabel direkt von Ihrem Telefon an Ihren PC anschließen können, wofür Sie jedoch einen Adapter benötigen.

Abschließende Überlegungen zum kostenlosen drahtlosen Hotspot bei Cricket

Wenn Sie, wie ich, Cricket Wireless nutzen und keinen unbegrenzten Plan mit Hotspot-Konnektivität haben, sollten Sie diese Unannehmlichkeit mit den oben genannten Schritten umgehen können.

Wenn Sie iOS verwenden, gibt es leider keine andere Möglichkeit, auf diese Funktionen zuzugreifen, als sich einfach für einen unbegrenzten Plan für Ihr Cricket-Konto zu entscheiden.

Die Tarife beginnen bei 60 US-Dollar pro Monat für einen unbegrenzten Tarif mit 15 GB Hotspot-Verbindung, und Sie können 15 GB für 10 US-Dollar als Einmalzahlung oder als monatliche Zahlung hinzufügen.

Für Android-Nutzer, denen das zu umständlich ist, kann ein Upgrade auch über die Cricket-App auf ihrem Telefon durchgeführt werden.

Das Lesen könnte Ihnen auch gefallen:

  • Persönlichen Hotspot bei Verizon in Sekundenschnelle einrichten
  • iPhone Personal Hotspot funktioniert nicht: So beheben Sie es in Sekundenschnelle
  • Casting auf Chromecast vom mobilen Hotspot aus: How-To Guide
  • Xfinity Wi-Fi Hotspot funktioniert nicht: So beheben Sie Probleme

Häufig gestellte Fragen

Ist der Hotspot bei Cricket mit unbegrenzten Daten kostenlos?

Ein Hotspot ist bei den unbegrenzten $60-Tarifen von Cricket kostenlos verfügbar. Sie benötigen jedoch ein geeignetes Hotspot-Gerät, und die Datenobergrenze für den Hotspot ist auf 15 GB festgelegt. Sie können zusätzliche Kaufdaten für $10 für 15 GB über Ihre mobile Cricket-App verwenden.

Wie kann ich meinen Cricket-Hotspot aktivieren?

Sobald Sie einen geeigneten Tarif haben oder unseren Workaround für den Zugriff auf den Cricket-Hotspot verwendet haben, können Sie in den Einstellungen Ihres Telefons unter "Drahtlos und Netzwerke" Ihren mobilen Hotspot aktivieren.

Wie schnell ist ein Cricket-Hotspot?

Der Cricket-Hotspot erreicht Download-Geschwindigkeiten von bis zu 8Mbps bei 4G LTE-Abdeckung und bis zu 4Mbps bei 4G HSPA+-Geräten.

Welches Netz wird von Cricket genutzt?

Cricket ist eine Tochtergesellschaft von AT&T und arbeitet als solche derzeit im AT&T-Netz.

Michael Perez

Michael Perez ist ein Technologie-Enthusiast mit einem Händchen für alles, was mit Smart Home zu tun hat. Als Diplom-Informatiker schreibt er seit über einem Jahrzehnt über Technologie und interessiert sich besonders für Smart-Home-Automatisierung, virtuelle Assistenten und IoT. Michael glaubt, dass Technologie unser Leben einfacher machen sollte, und er verbringt seine Zeit damit, die neuesten Smart-Home-Produkte und -Technologien zu recherchieren und zu testen, um seinen Lesern zu helfen, über die sich ständig weiterentwickelnde Landschaft der Heimautomation auf dem Laufenden zu bleiben. Wenn er nicht gerade über Technik schreibt, findet man Michael beim Wandern, Kochen oder beim Tüfteln an seinem neuesten Smart-Home-Projekt.